Datenschutzeinstellungen ändern

Über den  Consent Manager können Sie Ihren Datenschutzeinstellungen jederzeit  bearbeiten.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite tour.stuttgart-airport.com.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Gesetzes zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien (TTDSG).

Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung (z.B. Erhebung, Speicherung, Weiterleitung) personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Webseite informieren.

Unsere Datenschutzhinweise für die Nutzung dieser Webseite sind modular aufgebaut. Sie bestehen aus einem allgemeinen Teil und einem besonderen Teil. Der allgemeine Teil gilt  für jede Verarbeitung personenbezogener Daten und für jede Verarbeitungssituation auf unserer Webseite (A. Allgemeine Informationen (Allgemeiner Teil)). Der besondere Teil bezieht sich jeweils nur auf die dort angegebene Verarbeitungssituation (B. Einzelne Verarbeitungssituationen auf unserer Webseite (Besonderer Teil)).

Für Personen, die eine Flughafenführung am Flughafen Stuttgart buchen und/oder an einer solchen teilnehmen gilt zudem eine gesonderte Datenschutzerklärung. Diese Datenschutzerklärung ist unter folgendem Link abrufbar: Datenschutzerklärung für Flughafenführungen (Buchung und Teilnahme)

Inhaltsverzeichnis

A. ALLGEMEINE INFORMATIONEN (ALLGEMEINER TEIL)
I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
III. Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten
1. Begriffsbestimmungen
2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
3. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
4. Empfänger oder Kategorien von Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können
5. Übermittlung von Daten in Drittländer
6. Dauer der Speicherung, Löschung
7. Datensicherheit
8. Keine automatisiere Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)
9. Keine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten
10. Gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung bestimmter Daten
11. Weitere Informationen zum Datenschutz
IV. Ihre Rechte (Betroffenenrechte)

B. EINZELNE VERARBEITUNGSSITUATIONEN AUF UNSERER WEBSEITE (BESONDERER TEIL)
I. Besuch der Webseite tour.stuttgart-airport.com
1. Logfiles / Server-Log-Dateien
2. Hosting der Webseit
3. Programmierung und Wartung der Webseite

II. Weitere Services und Einsatz externer Dienste
1. Allgemeine Hinweise zu Cookies und vergleichbaren Technologien
2. Technische Informationen zu Cookies und vergleichbare Technologien
3. Datenschutz-Einstellungen (Consent Manager)
3.1 Einwilligungen erteilen oder ablehnen
3.2 Einwilligungen ändern oder widerrufen
4. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Services unserer Webseite
5. Social Media Plugins
6. Social-Media Profile

III. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
IV. Buchung und Teilnahme an einer Flughafenführung
V. Bezahlung über die Online-Lösungen von PAYONE
VI. Feedback
1. Einladung per E-Mail
2. Abgabe eines Feedbacks

VII. Rückfragen
VIII. Stand dieser Datenschutzhinweise

A. ALLGEMEINE INFORMATIONEN (ALLGEMEINER TEIL)

Dieser Teil unserer Datenschutzhinweise gilt  für jede Verarbeitung personenbezogener Daten und für jede Verarbeitungssituation auf unserer Webseite.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Flughafen Stuttgart GmbH
Flughafenstraße 32
70629 Stuttgart

Postfach 23 04 61
70624 Stuttgart

Telefon: +49 711 948-0
Telefax: +49 711 948-2241
E-Mail: info@stuttgart-airport.com

Gesetzliche Vertreter:
Geschäftsführung
Ulrich Heppe (Sprecher)
Carsten Poralla

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Flughafen Stuttgart GmbH erreichen Sie postalisch oder per E-Mail.

Per Post:
Flughafen Stuttgart GmbH
Datenschutzbeauftragter
Flughafenstraße 32
70629 Stuttgart

Per E-Mail:
DSB@stuttgart-airport.com

III. Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Begriffsbestimmungen
In unseren Datenschutzhinweisen verwenden wir Begriffe, die nach der Datenschutzgrundverordnung wie folgt zu verstehen sind:

  • „personenbezogene Daten“ meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (vgl. auch Art. 4 Nr. 1 DS-GVO).
  • „Verarbeiten“ oder „Verarbeitung“ meint jeden Vorgang, bei dem mit personenbezogenen Daten etwas gemacht wird, gleich ob mit oder ohne Hilfe automatisierter (d.h. technikgestützter) Verfahren. Dies umfasst insbesondere das Erheben (d.h. die Beschaffung), das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten sowie die Änderung einer Ziel- oder Zweckbestimmung, die einer Datenverarbeitung ursprünglich zugrunde gelegt wurde (vgl. auch Art. 4 Nr. 2 DS-GVO).
  • „betroffene Person“ oder „Betroffener“ meint jede natürliche Person (d.h. jeden Menschen), der durch die personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, identifiziert oder identifizierbar ist.
  • „Einwilligung“ der betroffenen Person meint jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist Art. 4 Nr. 11 DS-GVO).

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Nach dem Gesetz ist jede Verarbeitung personenbezogener Daten zunächst einmal verboten und nur dann erlaubt, wenn das Gesetz eine Erlaubnis vorsieht. Diese Erlaubnis wird auch als Rechtsgrundlage bezeichnet. Für die Datenverarbeitung bei Besuch dieser Webseite kommen im Allgemeinen folgende Rechtsgrundlagen in Betracht:

  • Soweit wir für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten eine Einwilligung des Betroffenen einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Betroffene ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Das gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der die Flughafen Stuttgart GmbH unterliegt, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Flughafen Stuttgart GmbH oder eines Dritten erforderlich, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir im besonderen Teil dieser Datenschutzhinweise (vgl. B. Einzelne Verarbeitungssituationen auf unserer Webseite (Besonderer Teil))  jeweils die anwendbare Rechtsgrundlage an. Dabei kann eine Verarbeitung auch auf mehreren Rechtsgrundlagen beruhen.

3. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Eine Verarbeitung personenbezogene Daten („Daten“) der Nutzer unserer Webseite findet grundsätzlich nur statt,

  • soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite und zur Darstellung der diesbezüglichen Inhalte erforderlich ist;
  • und/oder soweit wir als Verantwortliche vom Nutzer eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO eingeholt haben;
  • und/oder soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund eines gesetzlichen Erlaubnistatbestandes (Art. 6 Abs. 1 lit. b bis lit. f DS-GVO) erlaubt ist.

4. Empfänger oder Kategorien von Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können

Ihre Daten werden von uns grundsätzlich nur an dritte Empfänger weitergegeben, soweit Sie in die Weitergabe eingewilligt haben, die Weitergabe im Rahmen von gesetzlichen Bestimmungen vorgeschrieben ist, die Weitergabe für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen oder Geschäftsanbahnungen notwendig ist, eine gesetzliche oder behördliche Verpflichtung zur Weitergabe vorliegt oder die Weitergabe auf einer sonstigen Rechtsgrundlage beruht (z.B. externe Auftragnehmer bzw. Dienstleister im Rahmen des Art. 28 DS-GVO).

Folgende dritte Empfänger kommen in Betracht:

  • Gerichte, Behörden oder andere staatliche Stellen, soweit eine rechtliche Verpflichtung besteht;
  • Externe Stellen, soweit dies zur Erfüllung der jeweils genannten Zwecke erforderlich ist;
  • Externe Auftragnehmer im Rahmen der Vorschriften des Art. 28 DS-GVO;
  • Sonstige Kooperationspartner deren Beteiligung zur Erbringung der Leistung erforderlich ist.

5. Übermittlung von Daten in Drittländer

Soweit eine Übermittlung in Länder vorliegt, die weder der Europäischen Union (EU) noch dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) angehören (sog. „Drittländer“), geschieht dies ausschließlich im Einklang mit der DS-GVO. Für diesen Fall haben wir dafür Sorge getragen, dass ein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird beispielsweise durch die Verwendung von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission im Sinne von Art. 46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO gewährleistet. Die EU-Standardvertragsklauseln können Sie unter folgendem Link aufrufen:  Amtsblatt der Europäischen Union.

6. Dauer der Speicherung, Löschung

Daten werden von uns verarbeitet und gespeichert, solange es für die Erfüllung der jeweiligen, zum Beispiel vertraglichen oder gesetzlichen Zwecke und Pflichten erforderlich ist. Entfällt diese Erforderlichkeit, werden die Daten gelöscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Für die einzelnen von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge finden sich im besonderen Teil dieser Datenschutzhinweise (vgl. B. Einzelne Verarbeitungssituationen auf unserer Webseite (Besonderer Teil)) genauere Angaben zu den jeweiligen Aufbewahrungs- und Löschfristen.

7. Datensicherheit

Wir verwenden auf unserer Webseite eine Verschlüsselung in Form des SSL-Verfahrens (Secure Socket Layer). Die Verschlüsselung unserer Webseite und deren einzelner Bereiche erkennen Sie am Schloss- bzw. Schlüssel-Symbol in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Grundsätzlich bedienen wir uns geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen im Sinne des Art. 32 DS-GVO um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden, entsprechend dem technischen Fortschritt und der technischen Entwicklung stetig weiterentwickelt und verbessert
Trotz aller Bemühungen müssen wir aber darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Insbesondere ist ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht in jedem Fall lückenlos möglich.

8. Keine automatisiere Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Automatisierte Entscheidungsfindungen im Einzelfall gemäß Art. 22 DS-GVO finden nicht statt.

9. Keine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Es gibt keine Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten. Eine Bereitstellung Ihrer Daten kann jedoch zur Nutzung bzw. zur vollständigen Nutzung unserer Webseite erforderlich sein. Soweit Sie Ihre Daten nicht bereitstellen möchten, ist die Folge der Nichtbereitstellung, dass Sie unsere Webseite oder bestimmte Funktionen der Webseite nicht nutzen können.

10. Gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung bestimmter Daten

Die Flughafen Stuttgart GmbH kann unter Umständen einer besonderen gesetzlichen oder rechtlichen Verpflichtung unterliegen, die rechtmäßig verarbeiteten personenbezogenen Daten für Dritte, insbesondere öffentlichen Stellen, bereitzustellen (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO).

11. Weitere Informationen zum Datenschutz

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Flughafen Stuttgart GmbH finden Sie unter: www.flughafen-stuttgart.de/Datenschutz.

IV. Ihre Rechte (Betroffenenrechte)

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, sind Sie eine betroffene Person / Betroffener im Sinne der DS-GVO. Ihnen stehen daher Rechte gegenüber der Flughafen Stuttgart GmbH als Verantwortliche zu. Soweit Sie ein solches Recht geltend machen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Flughafen Stuttgart GmbH
Flughafenstraße 32
70629 Stuttgart
E-Mail: Betroffenenrechte@stuttgart-airport.com

Ihnen stehen nachfolgende Rechte zu:

1. Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DS-GVO

Sie haben gemäß Art. 15 DS-GVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien der Empfänger, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. Ihnen steht zudem das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DS-GVO

Sie haben gemäß Art. 16 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten gegenüber uns als Verantwortlicher, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir als Verantwortliche müssen diese Berichtigung unverzüglich vornehmen.

3. Recht auf Löschung ("Vergessenwerden") gemäß Art. 17 DS-GVO

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist(vgl. Art. 17 Abs. 3 DS-GVO). Haben wir als Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung dieser personenbezogenen Daten verpflichtet, so werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, treffen, um andere, für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von Ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DS-GVO

Sie haben gemäß Art. 18 DS-GVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DS-GVO

Sie haben gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

6. Widerspruchsrecht gemäß Art. 21. DS-GVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir als Verantwortliche werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO

Soweit die jeweilige Datenverarbeitung auf einer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DS-GVO

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüberrechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DS-GVO

Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierzu können Sie sich in der Regel an die Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes, Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Die für die Flughafen Stuttgart GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Telefon: +49 711 615541-0
Fax: +49 711 615541-15
E-Mail: Poststelle@lfdi.bwl.de

B. EINZELNE VERARBEITUNGSSITUATIONEN AUF UNSERER WEBSEITE (BESONDERER TEIL)

Zusätzlich zum allgemeinen Teil unserer Datenschutzhinweise (A. Allgemeine Informationen (Allgemeiner Teil)), der für jede Verarbeitungssituation auf unserer Webseite gilt, bezieht sich dieser besondere Teil jeweils nur auf die in dem einzelnen Abschnitt angegebene Verarbeitungssituation auf der Webseite tour.stuttgart-airport.com.<o:p></o:p>

I. Besuch der Webseite tour.stuttgart-airport.com

1. Logfiles / Server-Log-Dateien

Bei der bloß informatorischen Nutzung (reines Betrachten und Lesen) unserer Webseite, also, wenn Sie sich nicht mit uns (zum Beispiel über ein Kontaktformular) in Verbindung setzen und auch keinerlei anderweitige Informationen an uns übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die automatisiert übermittelt werden, oder die Ihr Browser – je nach Endgerät und je nach Konfiguration des Clients – an unseren Server übermittelt.
Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. In diesem Fall werden nur Daten erhoben, die unser System erfasst. Hierbei werden folgende Daten erhoben:

  • IP-Adresse;
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
  • Name und URL der abgerufenen Seite;
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (sog. Referrer-URL);
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version;
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche;
  • Sprache und Version der Browsersoftware;
  • Internet-Service-Provider des Nutzers.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Die Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen und im Falle von Fehlern oder Problemen im Netzwerk eine adäquate Analyse durchzuführen und hiermit die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Eine Auswertung dieser Daten zu anderen Zwecken findet nicht statt. Darin liegt gleichzeitig unser berechtigtes Interesse, welches wir Ihnen als Nutzer gemäß Art. 13 Abs. 1 lit. d DS-GVO hiermit mitteilen.

Die Logfiles und somit auch die darin gespeicherten Daten werden nach 14 Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung der Logfiles erfolgt nicht.

2. Hosting dieser Webseite

Unsere Webseite befindet sich auf einem Webserver der Firma Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4 - 6, 32339 Espelkamp. Die personenbezogenen Daten, die auf unserer Webseite erfasst werden, werden daher auf den Webservern dieses Dienstleisters gespeichert.

Wir haben mit dem Dienstleister eine Vereinbarung im Sinne des Art. 28 DS-GVO abgeschlossen. Er wird die Daten nur verarbeiten, soweit dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und wird dabei unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

3. Programmierung und Wartung dieser Webseite

Für die Programmierung und Wartung unserer Webseite haben wir einen Dienstleister beauftragt. Hierbei handelt es sich um die Firma b13 GmbH, Breitscheidstraße 65, 70176 Stuttgart. Im Zuge der Programmierung und Wartung unserer Webseite kann der Dienstleister auf die auf der Webseite erfassten und auf dem Webserver gespeicherten Daten zugreifen.

Wir haben mit dem Dienstleister eine Vereinbarung im Sinne des Art. 28 DS-GVO abgeschlossen. Der Dienstleister unterstützt uns z.B. bei dem Betrieb und der Wartung dieser Webseite. Er wird die Daten nur verarbeiten, soweit dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und wird dabei unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

III. Einsatz externer Dienste

Neben der informatorischen Nutzung (vgl. B. I. Besuch der Webseite tour.stuttgart-airport.com) bietet unserer Webseite verschiedene Funktionen und Angebote („Services“). In der Regel werden dafür unterschiedliche personenbezogene Daten verarbeitet. Für einige Services und die damit verbundenen Datenverarbeitungsvorgänge setzen wir externe Dienste ein. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserem Consent Manager.

1. Allgemeine Hinweise zu Cookies und vergleichbaren Technologien

Um Daten zu sammeln und verarbeiten zu können, verwenden die verschiedenen Services auf unserer Webseite unterschiedliche Technologien. Mit Hilfe dieser Technologien werden Informationen auf Ihrem Endgerät gespeichert oder auf Informationen zugegriffen, die in Ihrem Endgerät bereits gespeichert sind.

Zu den auf unserer Webseite genutzten Technologien zählen insbesondere Cookies und vergleichbare technische Hilfsmittel, wie Skripte und Datenspeicherung im Local oder Session Storage des Browsers.

Folgende Kategorien von Technologien werden auf unserer Webseite genutzt:

  • Notwendige Technologien

Notwendige Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität unserer Webseite zu aktivieren. Der technische Aufbau unserer Webseite erfordert es, dass wir diese Technologien nutzen. Ohne diese Technologien können Sie sich weder auf unserer Webseite bewegen noch grundlegende Funktionen nutzen.

Beispielsweise erfordern einige Services auf unserer Webseite technisch notwendige Cookies, damit der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Ohne den Einsatz von Cookies ist es auch nicht möglich, Ihnen die Spracheinstellungen unserer Webseite zu liefern.

Außerdem sammeln einige technisch notwendige Technologien Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen, um zu verhindern, dass Fehler bei der Nutzung der Webseite auftreten, oder um die Sicherheit der Webseite zu gewährleisten.

Die Nutzung der notwendigen Technologien ist unbedingt erforderlich im Sinne des § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Die Rechtsgrundlage für die damit einhergehende Verarbeitung personenbezogener Daten ergibt sich je nach Service aus Art. 6 Abs. 1 lit. b bis lit. f DS-GVO.

Der Hauptzweck der notwendigen Technologie und der damit einhergehenden Verarbeitung personenbezogener Daten ist es, die Nutzung unserer Webseite für den Nutzer zu vereinfachen und die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse, welches wir Ihnen als Nutzer gemäß Art. 13 Abs. 1 lit. d DS-GVO hiermit mitteilen.

  • Nicht notwendige Technologien (Funktional und Marketing)

Einige optionale Services unserer Webseite nutzen Technologien, die nicht notwendig sind.

Zu den nicht notwendigen Technologien zählen sog. Funktionale Technologien. Diese Technologien ermöglichen es, Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können insbesondere dazu dienen, Ihnen die Bedienung über verschiedene Browser oder Endgeräte zu erleichtern oder Sie bei einem Besuch wiederzuerkennen. Funktionale Technologien ermöglichen aber auch eine Analyse Ihres Surfverhaltens, wie die Feststellung der Häufigkeit von Seitenaufrufen oder die Inanspruchnahme von Webseiten-Funktionen. Hierdurch können wir die Funktionalitäten und Inhalte unserer Webseite stetig verbessern. Sogenannte Sharing Cookies dienen dazu, die Interaktivität unserer Webseite mit anderen Diensten (z.B. sozialen Netzwerken) zu ermöglichen.

Zu den nicht notwendigen Technologien zählen auch sog. Marketing-Technologien. Diese dienen dazu, dem Nutzer der Webseite bedarfsgerechte Werbung auf der Webseite oder Angebote von Dritten anzubieten, interessenorientierte Werbung zu zeigen und die Effektivität dieser Angebote zu messen.

Für die Nutzung der nicht notwendigen Technologien benötigen wir Ihre Einwilligung nach § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Diese können Sie uns zusammen mit Ihrer Einwilligung in die damit einhergehende Datenverarbeitung erklären. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Services, die nicht notwendige Technologien verwenden, werden nur im Falle Ihrer Einwilligung aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung über unseren Consent Manager erteilen, in dem Sie entweder die jeweilige dem Service zugrundeliegende Kategorie der nicht notwendigen Technologien (Funktional oder Marketing) oder gezielt den jeweiligen Service aktivieren. Weitere Einzelheiten dazu, wie Sie Ihre Einwilligung erteilen, verwalten und/oder wieder widerrufen können, erfahren Sie nachfolgend unter B II. 3. Datenschutz-Einstellungen (Consent Manager).  

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Service, den jeweils genutzten Technologien und die damit verbundene Datenverarbeitung finden Sie in unserem  Consent Manager .

2. Technische Informationen zu Cookies und vergleichbare Technologien

  • Cookies

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem/Endgerät gespeichert werden, sobald Sie unsere Webseite aufrufen. Die gespeicherten Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Cookies können aber nicht nur eine Wiedererkennung des genutzten Endgeräts ermöglichen, sondern auch Informationen zu bestimmten Einstellungen beinhalten.

Auf unserer Webseite verwenden wir auch Cookies von Anbietern externer Dienste. Daher können den Anbietern, die ein Cookie über unsere Webseite setzen, unterschiedlichste Informationen und Daten zufließen.

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Cookies, die bereits gespeichert worden sind, können dort jederzeit gelöscht werden.

Falls Sie die Speicherung von (technisch) notwendigen Cookies ablehnen, kann dies dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Hierbei handelt es sich z.B. um Funktionen, für welche es erforderlich ist, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Ein Beispiel hierfür ist die Übernahme der ausgewählten Spracheinstellung.

  • Skripte

Skripte in der Webentwicklung sind kleine Programme oder Codeschnipsel, die zur Automatisierung von wiederkehrenden Aufgaben genutzt werden. Skripte ermöglichen zum Beispiel die Validierung von Formulareingaben oder Darstellung von dynamischen Inhalten und sorgen für eine verbesserte Benutzererfahrung. Sie können entweder im Browser des Benutzers oder auf dem Server ausgeführt werden.

  • Datenspeicherung im Local oder Session Storage

Local Storage und Session Storage sind Mechanismen, um Daten im Browser des Nutzers zu speichern. Der Local Storage speichert Daten dauerhaft, der Session Storage nur für eine laufende Browsersitzung. Dies ist notwendig, um zum Beispiel Benutzereinstellungen oder Zwischenstände von Eingaben speichern zu können.

3. Datenschutz-Einstellungen (Consent Manager)

Auf unserer Webseite nutzen wir die Consent Management Plattform Usercentrics („Consent Manager“). Dieser Consent Manager hilft Ihnen, Datenschutz-Einstellungen für die unterschiedlichen genutzten Technologien der einzelnen Services unserer Webseite und die damit verbundenen Datenverarbeitungen zu treffen.  Consent Manager 

3.1 Einwilligungen erteilen oder ablehnen

Zunächst ist für unsere Webseite nur die Nutzung notwendiger Technologien (vgl. B. II. 1. Allgemeine Hinweise zu Cookies und vergleichbare Technologien) vorgesehen und voreingestellt.

Beim Aufrufen unserer Webseite wird über ein Pop-up-Fenster, dem sog. Cookie-Banner, Ihre Einwilligung oder Ablehnung eingeholt und gespeichert.

Durch einen Klick auf den Button „Alles akzeptieren“ können Sie in die Nutzung sämtlicher Technologien (vgl. B. II. 1. Allgemeine Hinweise zu Cookies und vergleichbare Technologien), die damit verbundene Verarbeitung von Informationen auf ihrem Endgerät und in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einwilligen. In der Folge werden sämtliche Services auf unserer Webseite aktiviert.

Mit einem Klick auf den Button „Ablehnen“ können Sie die Nutzung sämtlicher nicht notwendiger Technologien (Funktional und Marketing) ablehnen. Insoweit bleibt die Verarbeitung von Informationen auf ihrem Endgerät und in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus.  Services, die nicht notwendigen Technologien nutzen, bleiben deaktiviert.

Durch einen Klick auf den Button „Mehr“ finden Sie ausführliche Informationen zu den Kategorien der genutzten Technologien und den einzelnen Services auf unserer Webseite. Unter anderem erfahren Sie dort, welche Technologien wir derzeit auf unserer Webseite verwenden, welche Services dabei welche Art von Daten zu welchen konkreten Zwecken auf Basis welcher Rechtsgrundlage verarbeiten und welche externen Dienste/Datenempfänger wir einsetzen. Zudem haben Sie die Möglichkeit den Umfang Ihrer Einwilligung im Einzelnen einzustellen, indem Sie eine Auswahl treffen und durch einen Klick auf den Button „Einstellungen speichern“ bestätigen. Sie können entweder die jeweilige Kategorie der nicht notwendigen Technologien (Funktional oder Marketing) oder gezielt den jeweiligen Service aktivieren bzw. deaktiviert lassen. Dadurch können Sie gezielt verhindern, dass bestimmte Technologien Informationen Ihres Endgeräts nutzen und bestimmte Services Ihre personenbezogenen Daten über unsere Webseite verarbeiten.

Soweit wir Inhalte eines Drittanbieters (bspw. Videos oder Twitter-Posts) in unsere Webseite einbetten und uns noch keine Einwilligungen vorliegen, um Ihnen den Inhalt anzeigen zu können, erscheint anstelle des Inhalts ein Hinweis, dass wir Ihre Einwilligung benötigen. Zugleich erhalten Sie die Möglichkeit, die erforderlichen Einwilligungen zu erteilen und/oder sich mehr Informationen zu dem jeweiligen Service des Drittanbieters anzeigen zu lassen.

3.2 Einwilligungen ändern oder widerrufen

Sie können Ihre Privatsphäre-Einstellungen über den  Consent Manager  einsehen und Ihre Einwilligungen in die Nutzung nicht notwendiger Technologien und die damit verbundene Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit ändern bzw. widerrufen.

Den Consent Manager finden Sie auch in der Fußzeile/Footer unserer Webseite verlinkt. Der verlinkte Text lautet „Datenschutz-Einstellungen“.
Wenn Sie auf den verlinkten Text klicken, öffnet sich das vorbeschriebene Cookie-Banner. Dort können Sie Ihre Einwilligungen erteilen oder ablehnen. Einzelheiten dazu unter B. II. 3.1 Einwilligungen erteilen oder ablehnen.

4. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Services unserer Webseite

In unserem  Consent Manager finden Sie ausführliche Informationen zu den einzelnen Services unserer Webseite, den jeweils genutzten Technologien und die damit verbundene Datenverarbeitung. Klicken Sie dazu auf „Services“.

Soweit für den einzelnen Service relevant, werden Ihnen folgende Informationen bereitgestellt:

  • Beschreibung des Services;
  • Verarbeitendes Unternehmen (ggf. Anbieter des externen Dienstes);
  • Datenschutzbeauftragter des verarbeitenden Unternehmens;
  • Zweck der Datenerhebung/-verarbeitung;
  • Genutzte Technologie;
  • Art der gesammelten/verarbeiteten Daten;
  • Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten (siehe „Rechtliche Grundlage“)
  • Ort der Verarbeitung;
  • Dauer der Speicherung, Löschung (siehe „Aufbewahrungsdauer“);
  • Übermittlung von Daten in Drittländer (siehe „Weitergabe an Drittländer“);
  • Empfänger oder Kategorien von Empfänger (siehe „Datenempfänger“);
  • Weitere Informationen zum Datenschutz der an der Datenverarbeitung beteiligten Firmen.
     

5. Social Media Plugins

Sofern unsere Webseite Symbole von Social-Media-Anbietern enthält (z.B. Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, Linkedin, Xing) nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

6. Social-Media Profile

Die Flughafen Stuttgart GmbH unterhält Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken. 

Alle Verweise zu unseren Social-Media Profilen auf unserer Webseite sind mittels einer Verlinkung eingebunden. Personenbezogen Daten werden daher ohne Ihr aktives Zutun nicht an diese externen Dienste übermittelt. Eine Übermittlung findet nur dann statt, wenn Sie diese durch Klicken des Links selbst veranlassen.

Weitergehende Informationen finden Sie bitte in einer gesonderten Datenschutzerklärung, die für Personen gilt, die einen unserer Auftritte auf Social Media-Plattformen besuchen. Diese Datenschutzerklärung ist unter folgendem Link abrufbar:

Datenschutzerklärung für Auftritte der Flughafen Stuttgart GmbH in sozialen Netzwerken

IV. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Sie können über unsere Webseite

mit dem Kontaktformular
oder per E-Mail an visit@stuttgart-airport.com

mit uns in Kontakt treten. In diesem Fall werden die von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. Name, E-Mail, individueller Kontakttext) verarbeitet.
Die an uns übermittelten Daten werden von uns gespeichert, um Ihr Anliegen angemessen beantworten zu können. Die Daten aus dem Kontaktformular werden verschlüsselt an unseren Webserver übertragen. Abhängig davon, zu welcher Thematik Sie mit uns in Kontakt treten erfolgt eine Übermittlung Ihrer Daten und Ihres Anliegens an interne Dritte (z.B. an Fachabteilungen der FSG) oder externe Dritte (z.B. an am Flughafen Stuttgart ansässige Dienstleister). Mehr hierzu finden Sie unter www.stuttgart-airport.com/Datenschutz.

Wenn Sie mit uns in Kontakttreten ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich dazu, Ihre Anfrage sachgerecht zu bearbeiten und zu beantworten. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 13 Abs. 1 lit. d DS-GVO. Das gilt auch im Falle einer eventuellen Übermittlung Ihrer Daten an Dritte.

Eine weitere, zusätzliche Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, sofern Ihre Anfrage im Zusammenhang mit einer Führung steht, die Sie buchen wollen oder bereits gebucht haben.

Die Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt nur so lange, wie dies zur Erreichung des oben genannten Zwecks (abschließende Klärung Ihrer konkreten Anfrage, bzw. Ihres konkreten Anliegens) erforderlich ist oder gemäß der gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungsfristen.

V. Buchung und Teilnahme an einer Flughafenführung

Wenn Sie auf unserer Webseite eine Flughafenführung buchen, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben, die wir für die Abwicklung der Buchung benötigen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer vertragsgemäßen Erfüllung aller vertraglicher Verpflichtungen bei einer Buchung einer Flughafenführung.
Weitergehende Informationen finden Sie bitte in einer gesonderten Datenschutzerklärung, die für Personen gilt, die eine Flughafenführung am Flughafen Stuttgart buchen und/oder an einer solchen teilnehmen. Diese Datenschutzerklärung ist unter folgendem Link abrufbar:
Datenschutzerklärung für Flughafenführungen (Buchung und Teilnahme).

VI. Feedback

Wenn Sie eine Flughafenführung gebucht und/oder an dieser teilgenommen haben, können Sie uns ein Feedback geben. Durch Ihr Feedback können wir die Zufriedenheit mit unserem Angebot und die Bereitschaft zur Weiterempfehlung erfassen. Dadurch erhalten wir wertvolle Hinweise, damit wir unser Angebot der Flughafenführungen stetig verbessern können.

1.  Einladung per E-Mail

Die Einladung, uns ein Feedback zu geben, erhalten Sie als E-Mail. Um diese Einladung zu versenden, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und für eine persönliche Anrede Ihren Namen. Diese Daten haben Sie uns im Rahmen der Buchung der Flughafenführung angegeben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zweck dieser Datenverarbeitung ist möglichst sicherzustellen, dass nur Personen ein Feedback abgeben, die eine Flughafenführung gebucht und/oder an dieser teilgenommen haben, um so die Aussagekraft des abgegeben Feedbacks zu erhöhen. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse, welches wir Ihnen als Nutzer gemäß Art. 13 Abs. 1 lit. d DS-GVO hiermit mitteilen.

2. Abgabe eines Feedbacks

Um Ihr Feedback erhalten und auswerten zu können, nutzen wir den Service „Online-Umfrage“ der enuvo GmbH, Huoberstraße 10, 8808 Pfäffikon SZ, Schweiz. Für die Nutzung dieses Services haben wir eine Vereinbarung im Sinne des Art. 28 DS-GVO abgeschlossen.
Wenn Sie Ihr Feedback abgeben möchten, werden durch die enuvo GmbH folgende personenbezogene Daten verarbeitet, um die Nutzung des Services „Online-Umfrage“ technisch zu ermöglichen:

  • IP-Adresse;
  • Datum und Uhrzeit (inkl. Zeitdifferenz zur Greenwich Mean Time (GTM);
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode;
  • die Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (sog. Referrer-URL) sowie zuletzt besuchte Internetseite;
  • Inhalt der aufgerufenen Seite bzw. des Feedback-Formulars;
  • die jeweilige übertragene Datenmenge;
  • verwendetes Betriebssystem;
  • Browsertyp, -einstellungen sowie Sprache und Version der Browsersoftware.

Falls Sie personenbezogene Daten in Ihrem Feedback angeben, werden diese ebenfalls durch die enuvo GmbH und anschließend durch uns bzw. Mitarbeiter unseres Fachbereichs Corporate Communications &/ Public Affairs verarbeitet. Allerdings fragen wir in unserem Feedback-Formular keine personenbezogenen Daten ab und bitten Sie auch, von Angaben abzusehen, die Rückschlüsse auf Ihre Person oder andere Personen zulassen.

Ihr Feedback können Sie ohne eine Registrierung und ohne die Nennung Ihres Namens abgeben. Daten, die bei der Nutzung des Services durch die enuvo GmbH gesammelt werden, um diesen Service technisch zu ermöglichen, und eine Identifizierung des Feedbackgebers ermöglichen könnten, werden von uns nicht weiterverarbeitet. An einer persönlichen Zuordnung der abgegebenen Feedbacks und der gesammelten Antworten haben wir kein Interesse. Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse dient lediglich dazu, Mehrfachteilnahmen technisch zu verhindern.

Bei der genutzte Technologie mit deren Hilfe der Service „Online-Umfrage“ Ihre Daten sammelt, handelt es sich um Skripte. Die Nutzung dieser Technologie erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligungen können Sie uns über unseren  Consent Manager erteilen (vgl. dazu B. II. 3.1 Einwilligungen erteilen oder ablehnen).

Der Widerruf Ihrer Einwilligungen ist jederzeit möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf berührt wird. Einen Widerruf Ihrer Einwilligungen können Sie am einfachsten durchführen, indem Sie Ihrer Einwilligung, die Sie über die  Consent Manager Plattform widerrufen (vgl. B. II. 3. Datenschutz-Einstellungen (Consent Manager)). Weitere Hinweise dazu finden Sie oben unter A. 7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO.

Soweit eine Datenübermittlung in die Schweiz stattfindet, bestätigt der Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vom 26. Juli 2000 (Az. 2000/518/EG), dass ein angemessenes Datenschutzniveau bei der enuvo GmbH als Empfänger im Drittland vorliegt.

Die Dauer der Verarbeitung Ihrer Daten und Ihres Feedbacks beträgt bis zu einem Monat. Vor Ablauf dieser Speicherdauer wird überprüft und sichergestellt, dass die gegebenen Antworten bzw. ausgefüllten Freitextfelder keine personenbezogenen Daten beinhalten. Eventuell beinhaltete personenbezogene Daten werden entfernt. Abgegebene Feedbacks werden in anonymisierter Form für unbestimmte Zeit aufbewahrt. 

Die Datenschutzbestimmungen der enuvo GmbH finden Sie unter folgendem Link:
https://www.umfrageonline.com/datenschutz 

VII. Rückfragen

Bei Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und bei Fragen zu Ihren Rechten als betroffene Person, können Sie sich jederzeit an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden. Auch wenn Sie Anregungen oder sonstige Hinweise zum Thema Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten finden Sie oben unter A. I. 2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten.

VIII. Stand dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und befinden sich auf dem Stand vom 12.12.2023.